Team

Ilse-Dore Seidel
Ilse-Dore SeidelEJW-Landesreferentin, Diakonin, Projektleitung Perspektive Entwickeln - Kirche als Lernende Gemeinschaft
Die inhaltliche Gestaltung des Formats und die Konzeption der Weiterbildung liegen in meiner Verantwortung. Ich wünsche mir, dass wir in den entstehenden „Lernenden Gemeinschaften“ durch Verschiedenheit voneinander lernen und profitieren und möchte dazu beitragen, dass durch die Evangelische Jugendarbeit auch in Zukunft viele junge Menschen mit dem Evangelium erreicht werden.
Christoph Schneider
Christoph SchneiderEJW-Landesjugendreferent, Diakon, Beziehungsinitiative / Young Life im EJW
Als großer Fan von Lernenden Gemeinschaften war Christoph schon bei den ersten beiden Learning Community Runden dabei. Er freut sich schon wieder darauf, Veränderungsprozesse bei den Teams beobachten und begleiten zu dürfen. Auch für die Weiterbildungs-Trainees wird Christoph als Coach zuständig sein.
Sabine Sramek
Sabine SramekEJW-Landesreferentin FreshX-Alumni Arbeit, Perspektive entwickeln - Kirche als lernende Gemeinschaft
Als ausgebildete Personal- und Organisationsentwicklerin kümmert sich Sabine um die Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehören die Betreuung der Weiterbildungsteilnehmenden, die konzeptionelle Weiterentwicklung und die Verantwortung für die Website.
Iris Williams
Iris WilliamsSekretariat und Service Kirche als lernende Gemeinschaft / Vielfaltskultur / FreshX und Kirche Kunterbunt

Perspektiventwicklerinnen und Perspektiventwickler

Ilse-Dore Seidel
Ilse-Dore SeidelEJW-Landesreferentin, Diakonin, Projektleitung Perspektive Entwickeln - Kirche als Lernende Gemeinschaft, Trainierin für RbC-Methode im EJW
Die inhaltliche Gestaltung des Formats und die Konzeption der Weiterbildung liegen in meiner Verantwortung. Ich wünsche mir, dass wir in den entstehenden „Lernenden Gemeinschaften“ durch Verschiedenheit voneinander lernen und profitieren und möchte dazu beitragen, dass durch die Evangelische Jugendarbeit auch in Zukunft viele junge Menschen mit dem Evangelium erreicht werden.
Edgar Kaemper
Edgar KaemperPerspektiventwickler und Datenarchitekt
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der Kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, weil….
… mein ganzes Leben aus Veränderung besteht und ich gerne aus dieser Erfahrung Menschen begleite, über Veränderungen nachzudenken.
Martin Strienz
Martin StrienzPerspektiventwickler, Bezirksjugendreferent
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, weil es verborgene Potenziale freisetzt, den Horizont öffnet und durch die gemeinsame Arbeit an der Zukunft nicht nur nette Ideen aufgeschrieben, sondern konkrete Schritte ganz praktisch umgesetzt werden.
Johannes Seule
Johannes SeulePerspektiventwickler in Ausbildung, Pfarrer z.A. im EJW
„Ich habe eine Leidenschaft für Gemeindearbeit, die nicht nur auf die Entwicklungen unserer Zeit reagiert, sondern sich den Anforderungen unserer Zeit proaktiv stellt und mutig Veränderungsprozesse angeht. Als Pfarrer werde ich in meiner Zukunft regelmäßig in Veränderungsprozessen und damit vor Herausforderungen stehen, die ein hohes Maß an Leitungs- und Moderationskompetenz verlangen. Ein Beispiel dafür ist die Umsetzung von Pfarrplänen. Gleichzeitig werden solche Kompetenzen im Bereich des Change-Management in Zukunft in so vielen Bereichen notwendig sein (und sind es schon), das sich hoffe, als Perspektiventwickler auch andere Gemeinden oder Gruppen in ihren Herausforderungen begleiten zu können.
Christoph Schneider
Christoph SchneiderEJW-Landesjugendreferent, Beziehungsinitiative/Young Life im EJW, Perspektiventwickler, Trainer für RbC-Methode im EJW
Als großer Fan von Lernenden Gemeinschaften war Christoph schon bei den ersten beiden Learning Community Runden dabei. Er freut sich schon wieder darauf, Veränderungsprozesse bei den Teams beobachten und begleiten zu dürfen. Auch für die Weiterbildungs-Trainees wird Christoph als Coach zuständig sein.
Miriam Link
Miriam LinkPerspektiventwicklerin, Jugendreferentin
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, weil die Zukunft der Kirche in der Bereitschaft zur stetigen Veränderung liegt und in dieser Offenheit Wunderbares entstehen kann.
Frank Widmann
Frank WidmannPerspektiventwickler, Landespfarrer für Kindergottesdienst
Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Kirche läuft nicht mehr wie von selbst. Um sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen, kann es sinnvoll sein, dass Verantwortliche und Mitarbeitende sich auf den Weg machen, nach zu suchen. Ich arbeite gerne dabei mit, bestehende Formate und Angebote weiterzuentwickeln und neue Ideen zu entwickeln. Zur Homepage der Kinderkirche
Tobias Morsch
Tobias Morsch Perspektiventwickler in Ausbildung, Gemeinschaftspastor
In der Ausbildung als Perspektivenwickler habe ich die Möglichkeit mit einem professionellen Werkzeug der ergebnisbasierten Kommunikation unterwegs zu sein. Wo Kommunikation gelingt, da pulsiert das Leben, da findet sich ein Weg und ich denke, das auch unsere Kirche in Zukunft Wege gehen muss, von denen sie noch nicht einmal ahnt, dass sie existieren.
Dr. Frauke Junghans
Dr. Frauke JunghansCoach/Selbständige Gemeindeberaterin, Perspektiventwicklerin, Trainerin für RbC-Methode im EJW
Frauke ist seit vielen Jahren als Beraterin für Gemeinde- und kirchliche Organisationsentwicklung tätig und anerkannte Gemeindeberaterin der Evangelischen Landeskirche Württemberg. Wir freuen uns sehr, dass Frauke die Teams und Weiterbildungs-Trainees als Coach begleiten wird.
Zur Homepage von Frauke
Magdalena Mauz
Magdalena MauzPerspektiventwicklerin, Theologiestudentin
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen…

… weil ich mir wünsche das junge Menschen in unserer Kirche Heimat finden und zu mündigen Christen befähigt werden. Kirche wächst mit und durch ihre Mitglieder. Wenn wir junge Menschen in ihrer Entwicklung begleiten wollen, müssen wir uns ihnen zuwenden und bereit sein uns und unsere Arbeit stetig weiter zu entwickeln. Ich bin davon überzeugt, wenn wir uns auf die damit einhergehenden Veränderungsprozesse einlassen, können und werden wir auch weiterhin mit unserer kirchlichen Arbeit für Kinder und Jugendliche prägend, glaubwürdig und beständig sein.

Sara Bardoll
Sara BardollPerspektiventwicklerin in Ausbildung, Projektreferentin Familien stärken
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, weil Veränderungen an vielen Stellen notwendig sind. Es ist beeindruckend zu sehen wie Menschen ihre Blickwinkel verändern und dadurch eine Sehnsucht nach Veränderung geweckt wird.
Zur Homepage des Projektes Familien stärken
Ellen Schopf
Ellen Schopf Perspektiventwicklerin in Ausbildung, Diakonin
Ich gestalte Veränderungsprozesse, weil durch die Erarbeitung im Team nicht nur Visionen und Ziele entwickelt werden, sondern auch die Mitarbeiter für die anstehenden Herausforderungen motiviert und mitgenommen werden. Welch ein Schatz ist es, wenn viele von der nötigen Veränderung überzeugt sind und andere dafür begeistern können.
Henrik Struve
Henrik StruveEJW-Landesjugenreferent für Eichenkreuzsport und Erlebnispädagogik, Diakon, Perspektiventwickler
„Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
• damit Kirche für die junge Generation relevant wird,
• sich neue Zugänge zu den jungen Lebenswelten entwickeln und das
• sie weiterhin in der Kinder- und Jugendarbeit Glauben entdecken, leben und teilen können.“
Zur Homepage des EK Sport
Tamara Niclaus
Tamara NiclausPerspektiventwicklerin, Realschullehrerin
Mein Name ist (Ta)Mara Niclaus und ich komme aus dem schönen Ort Korb. Ich bin Lehrerin an einer Realschule in Stuttgart und ehrenamtlich im Bezirksjugendwerk Waiblingen und in der Jugendkirche „Lighthouse“ in Waiblingen aktiv.
Perspektivenentwickler zu werden war für mich eine Berufung. Gott hat mir alle Wege geöffnet und ich merke wie gerne ich Menschen auf ihrem Weg der Veränderung begleite.
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, weil es mir ein Herzensanliegen ist, Menschen zu begleiten, sie zu unterstützen und ihnen zu helfen neue Wege einzugehen. Dies ist alleine nicht immer einfach und dafür sind wir als Perspektivenentwickler da.
Michael Pohlers
Michael PohlersPerspektiventwickler in Ausbildung, Referent im PTZ
Ich gestalte Veränderungsprozesse in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, weil es die Frage kirchlicher Relevanz in der jeweiligen Zeitgeschichte immer neu zu beantworten gilt: Was bedeutet es Kirche zu sein? Wie gestalten wir Beziehungen zu den Menschen in unseren Sozialräumen? Wie ereignet sich das Evangelium in diesen Beziehungen? Usw.
Ich daran glaube, dass wir als Kirche relevant sind – für Kinder, für Jugendliche, für Familien, …

Zur Homepage des Projektes Familien stärken